Tagestouren wandern – mit dieser Ausrüstung erreichst du dein Ziel

Funktionskleidung, die nach dem Zwiebelschalenprinzip getragen wird, ist zum Wandern ideal. Neben wetterfester Kleidung ist ein Rucksack zum Verstauen der Ausrüstung sinnvoll. Sonnenschutz, ein Erste-Hilfe-Set und zahlreiche weitere Helfer komplettieren die Wanderausrüstung.

Wanderausrüstung beginnt bei der Kleidung

Auch, wenn du das Wandern nicht als Hochleistungssport betreibst, wirst du auf etwas anspruchsvolleren Touren das ein oder andere Mal gehörig ins Schwitzen geraten. Dementsprechend wichtig für das Wohlbefinden während einer Wandertour ist die Kleidung. Ideal ist moderne Funktionskleidung, die umfassenden Schutz vor Witterungseinflüssen bietet und dennoch den Schweiß schnell und vollständig vom Körper nach außen hin ableitet.

Tipp:

Besonders flexibel kannst du auf einen Wetterumschwung oder unklare Witterungsverhältnisse reagieren, wenn du dich nach dem Zwiebelschalenprinzip kleidest. Dabei trägst du anstatt einer dicken mehrere dünne Lagen Kleidung übereinander und kannst auf Wetterumschwünge flexibel reagieren.

Wanderschuhe

Die Wanderschuhe sind der wichtigste Ausrüstungsgegenstand auf sämtlichen Wandertouren. Entscheidend bei der Auswahl der Wanderschuhe ist, dass sie weder scheuern noch Druckstellen verursachen, deinen Füßen aber dennoch festen Halt bieten. Für leichtere Touren in ebenem oder hügeligem Gelände sind leichte Wander- oder Trekkingschuhe, die bis unter den Knöchel reichen, völlig ausreichend. Bevorzugst du etwas mehr Halt, kannst du auch zu einem leichten Wanderstiefel greifen. Planst du Touren in alpinem Gelände, sind schwere Bergstiefel die richtige Wahl. Sie bieten dir die Möglichkeit Grödel oder Steigeisen zu befestigen. Vor deiner ersten Tour schadet es nicht, wenn du die Schuhe schon einige Male stundenweise getragen hast. Auf diese Weise vermeidest du wunde Stellen oder schmerzhafte Blasen.

Fleecepullover oder -jacke

Fleece hat sich unter Outdoor-Enthusiasten seit vielen Jahren als das ideale Material für Funktionskleidung bewährt. Der synthetische Stoff ist leicht, atmungsaktiv, isoliert gut gegen Kälte und trocknet nach schweißtreibenden Streckenabschnitten schnell.

Wandersocken

Wandersocken sind ebenfalls aus synthetischen, funktionalen Textilien. In den besonders beanspruchten Bereichen um die Zehen herum und an der Ferse sind sie häufig etwas gepolstert, um die Füße zu schonen. Eine natürlichere Alternative zu den Synthetiksocken findest du in Socken aus Merinowolle. Die Wolle des Merinoschafs ist dafür bekannt, dass sie große Mengen an Feuchtigkeit aufnehmen kann und sich dennoch angenehm und trocken auf der Haut anfühlt.

Wanderhose und -jacke

Wanderhose und -jacke bieten dir Schutz vor der Witterung und einige Möglichkeiten zum Unterbringen kleinerer Ausrüstungsgegenstände wie etwa einem Taschenmesser. Die Wanderbekleidung sollte so geschnitten sein, dass sie keinesfalls deine Bewegungsfreiheit einengt. Darüber hinaus sollte sie wetterfest und robust genug sein, um den ein oder anderen Kontakt mit felsigem Untergrund unbeschadet zu überstehen.

Dieses Equipment brauchst du sonst noch

Zu einer kompletten Wanderausrüstung gehört auch der passende Wanderrucksack. Für eine Tagestour ist ein Rucksack mit einem Volumen von 20 bis 30 Litern eine gute Wahl. Praktisch ist eine Unterteilung des Stauraums in mehrere kleinere Fächer, die dir schnellen Zugriff auf sämtliches Equipment ermöglichen. Der Wanderrucksack sollte zudem wasserdicht und aus reißfestem Material gearbeitet sein, um auf Strecken durch unwegsames Gelände keinen Schaden zu nehmen.

Mit einem Routenplaner auf der richtigen Spur

Wenn du dir nicht lange selbst den Kopf über die nächste interessante Tagestour zerbrechen möchtest, sind Routenplaner eine nähere Betrachtung wert. Entsprechende Apps für Wanderer und Radfahrer halten in der Regel einen reichen Fundus bereits ausgearbeiteter Touren bereit. Häufig kannst du auch selbst Touren zusammenstellen und die Länge der Strecke, den Schwierigkeitsgrad und den genauen Verlauf bestimmen.

Diese Helfer werden dir auf Tagestouren nützen

Neben der passenden Kleidung gibt es eine ganze Reihe zusätzlicher Ausrüstungsgegenstände, die dir das Leben auf einer Tagestour leichter machen. Taschenmesser, Sonnenbrille und Wanderkarte dienen einerseits deinem Komfort, bietet dir aber auch ein Plus an Sicherheit.

Dieses Equipment nützt dir auf einer Tagestour:

  • Taschenmesser
  • Sonnenbrille
  • Sonnencreme
  • Wanderkarte
  • Erste-Hilfe-Set
  • Trinkflasche
  • Verpflegung
  • Teleskop-Wanderstöcke

Quellen:

https://www.bergzeit.de/magazin/packliste-wandern/

https://www.komoot.de/

https://reisespatz.de/packliste-wandern-tagestour/

Bild:

https://stock.adobe.com/de/images/rear-view-of-woman-hiker-with-backpack-on-a-hiking-trip-in-nature-using-binoculars/415766469?prev_url=detail / Halfpoint

Auch interessant