Fit für den Wintersport – So geht Ski- und Snowboard pflege richtig

Wenn die Tage kürzer werden und in den Bergen der erste Schnee fällt, heißt es wieder: Rauf auf die Piste. Doch wie pflegst DuSki und Snowboard richtig, um dein Wintersportgerät in Schuss zu halten und ungetrübt deinem Lieblings-Wintersport nachzugehen?

Um den vollen Genuss auf der Piste zu erleben, braucht so manches Wintersportgerät nicht nur vor dem Winter, sondern auch zwischendrin ein Service-Upgrade. Doch was kannst du in Sachen Pflege selber machen und wann ist ein Skiservice nötig?

BINDUNG EINSTELLEN – DER ERSTE SCHRITT IN SACHEN SKI- UND SNOWBOARD PFLEGE

Während beim Einstellen vonSnowboardbindungen relativ leicht selber Bindungswinkel eingestellt oder die komplette Bindung gedreht, verschoben oder umgebaut werden können, ist bei Skiern der Weg zum Skiservice unerlässlich.

Denn nur der Profi hat die richtigen Geräte, um Skibindungen richtig einzustellen, wie den Z-Wert oder das Verschieben der Bindung, wenn sich die Größe der Skischuhe verstellt?, um so die Sicherheit auf der Piste zu gewährleisten. Denn neben dem Winterspaß auf der Piste sollte immer auch die Sicherheit im Vordergrund stehen. Gleiches gilt natürlich auch für Snowboards.

SKI UND SNOWBOARD RICHTIG WACHSEN

Um den vollen Winterspaß auf der Piste zu genießen, sollten Ski regelmäßig gewachst werden. Wie oft deine Ski gewachst werden sollten, hängt von der Häufigkeit und Intensität des Gebrauchs an. Ski sollten jedoch mindestenseinmal pro Jahr gewachst werden. Spätestens wenn du beim Schussfahren das Gefühl hast, der Schnee bremst und der nächste Ziehweg wird zur Qual, wird es höchste Zeit deine Ski zu wachsen.

Für die schnelle Pflegezwischendurch kannst du ein Flüssigwachs in der Tube oder einen Wachsstick nutzen, um deine Ski zu wachsen. Diese werden einfach auf den Brettern aufgetragen und zum Beispiel mit einem Stück Polierfilz oder der anderen Seite der Tube in den Belag eingearbeitet. Und schon gleitest du besser über den Schnee. Jedoch ist der Effekt beim Skiwachsen von solchem Kaltwachs meist nicht von langer Dauer.

Deutlich länger halten Heißwachse, die für die Ski- und Snowboard Pflege verwendet werden. Wer also länger mit schnellen Brettern unterwegs sein möchte, kommt um das Wachsen vom Ski-Service aus dem Sportgeschäft nicht herum. Die Profis arbeiten mit moderner Technik hochwertige Heißwachse in den Ski Belag ein, wodurch diese Heißwachse eine deutlich länger anhaltende Wirkung haben.

KANTEN SCHLEIFEN

Um die Spur auch bei Eisplatten auf der Piste zu halten, sind scharfe Kanten ein absolutes Muss. Doch bei häufigem Einsatz können Kanten schnell abstumpfen und die nächste Eisplatte kann sogar zur Gefahr für die Gesundheit werden. Spätestens jetzt solltest Du die Kanten deiner Ski oder deines Snowboards schleifen.

Wer es sich zutraut, kann mit einem eigenen Kantenschleifer neuen Schliff in die Kanten bringen. Aber Vorsicht, dabei kannst du bei falscher Bedienung oder wenn du den falschen Winkel ansetzt die Kanten deiner Ski oder deines Snowboards auch schnell richtig beschädigen. Um auf Nummer sicher zu gehen, solltest du auch zum Kanten schleifen ins Sportgeschäft. Dort werden Skier und Snowboards maschinell und mit höchster Präzision geschliffen, damit dein Wintersportgerät auch bei der nächsten Eisplatte in der Spur bleibt.

BELAG AUSBESSERN – SO REPARIERST DU SKI UND SNOWBOARD BELAG RICHTIG

Wer kennt es nicht, du fährst die wunderbar präparierte Piste und plötzlich merkst du ein hässliches Knirschen unter deinem Ski. Du hast einen Stein übersehen und der ehemals makellose Belag weist einen großen Kratzer auf. Während kleinere Macken das Verhalten von Ski und Snowboard nicht beeinflussen, kann das Fahrerlebnis durch größere Schrammen deutlich verschlechtert werden. Insbesondere das Brems- und Kurvenverhalten kann sich ändern.

Daher als erstes prüfen, ob der Stein die Metallkante beschädigt hat. Falls dem so ist, solltest du sofort zum Profi und den Belag ausbessern lassen da sonst die Kante bei der nächsten Fahrt abreißen könnte. Der kann auch andere Kratzer im Belag ausbessern oder du machst das mit Hilfe einer Repair Candle selber. Dazu einfach Repair Candle anzünden und das Wachs aus geringer Entfernung auf den beschädigten Belag deiner Ski oder deines Snowboards fließen lassen. Dann etwa fünf bis zehn Minuten trocknen lassen und anschließend überschüssiges Material mit einer Abziehklinge entfernen.

Für alle Wintersport-Fans hier der Tipp für die richtige Ski- und Snowboard Pflege: vor dem Start in die Wintersaison, Ski oder Snowboard gründlich vom SportScheck Skiservice durchchecken lassen, dann steht dem grenzenlosen Pistenvergnügen nichts mehr im Wege. Hier erfährst du, welche unserer Filialen diesen Service anbieten.